Direkt zu den Inhalten springen

Aktuelle Neuigkeiten aus dem Ortsverband


Antennenschaden am Spiderbeam repariert

Nach mehrmaligen Verschiebungen des Termins wegen widrigem Wetter, haben am gestrigen Samstag, 17.04.2021, einige Mitglieder des OV's den Beam rapariert.

Unter Beachtung der Coronaschutzverordnung konnte die Reparatur diesmal ohne den Steiger mittels einer langen Leiter durchgeführt werden.

Am späten Nachmittag war der Spiderbeam dann wieder betriebsbereit.

Herzlichen Dank an Rolf (DB3EY), Sascha (DL5EI), Reinhard (DJ2RO), Michael (DF6JM), Andreas (DH6AS) und Jörg (DO6JJ).

vy 73 Hans-Gerd, DK4JM

18.04.2021


Antennenschaden am Spiderbeam

hallo zusammen

am Sonntag, 7.3.21 haben Reinhard, Rolf und Sascha unsere Schäden an den Clubantennen
begutachtet und den Dipol aus dem Baum befreien können.

Sascha hat mit seiner Drohne einige Videos vom Spiderbeam aufgenommen.

Wer sich die gesamte ZIP-Datei ca. 2GB herunterladen möchte, kann das unter folgendem Link machen:
 

https://transferxl.com/08v5SZdX8zhVjR


Rolf, DB3EY schreibt hierzu:

Hat sich dann erledigt, wir brauchen keine Bühne und reparieren so schlecht sehen die Antennenteile nicht aus.
Wir kommen auch mit der Leiter aus. Ich hänge Dir mal das Video dran von meiner Kamera, ist allerdings von
240mb auf 5,5 herunterkomprimiert. Die Originalqualität ist deutlich besser und Sascha schickt auch noch Mal
einen Link zu den Drohnenvideos die sind dann in HD. Die Langdraht haben wir schon heute befreit.
L.G. Rolf


Es ist nur 1 Fiberglasrohr kaputt. Ich habe das heute bei Spiderbeam als Ersatzteil bestellt.
Rolf möchte am Samstag, 20.3.21 die Reparaturarbeiten durchführen.

Weitere Informationen am Freitag im virtuellen OV-Abend.

vy 73
Hans-Gerd, DK4JM

 

 

Hier einige Bilder der Antenne

alle Fotos: DL5EI

 

8..3.2021


Neue Mailing - Liste für OV-Mitglieder

 

Nachdem der Hoster unserer OV-WEB-Seite (amateurfunk-oberhausen.de) den Mailing-Listen-Dienst überraschend eingestellt hat, war es notwendig, diesen Service für die Mitglieder des OV-Oberhausen auf einem anderen Server wieder neu einzurichten.

Der DARC e.V. bietet seinen Mitgliedern / Ortsverbänden auch einen solchen Dienst an.

Ich habe die mir bekannten eMail-Adressen in die neue Liste wieder eingetragen. Jedes neu eingetrage Listenmitglied sollte eine entsprechende Mail erhalten haben. Falls dies nicht geschehen ist, oder Du in die Liste aufgenommen werden möchtest, dann sende mir eine Mail an dk4jm (at) darc.de.

Wenn du eine Mail an: ov_l18@lists.darc.de sendest, dann wird Deine Mail an alle OV-Mitglieder, die diesen Service nutzen, weitergeleitet. Somit sind Rundmails an die OV-Mitglieder recht einfach zu organisieren.

Macht reichlich Gebrauch von dieser Funktion.

vy 73, Hans-Gerd, DK4JM

02.03.2021

 


Infoschreiben des VOs zum Thema Versammlungen in der Pandemie (19.01.2021)

Hallo liebe Ortsverbandsvorstände und Mitglieder im OV,

trotz aller bereits veröffentlichten Informationen zur Durchführung von Online-Wahlen werden in jüngster Zeit der DARC-Vorstand, die Distrikts- und Ortsverbandsvorstände immer wieder darauf angesprochen, ob Online-Versammlungen und Wahlen 2021 im DARC nicht doch möglich wären oder sogar durchgeführt werden müssten.

Zur Klarstellung möchte der DARC-Vorstand (nochmals) folgendes mitteilen:
1. Der Gesetzgeber hat sich bereits zu Beginn der Pandemie mit der Frage der Durchführung von Online-Versammlungen und -Wahlen auseinandergesetzt. Er hat hierzu ein eigenes Covid-19-Gesetz geschaffen und dessen Gültigkeit jüngst bis zum 31.12.2021 verlängert.

2. Dieses Gesetz wurde sehr schnell erstellt und veröffentlicht. Es hat deshalb Fragen grundsätzlicher Art für alle Betroffenen aufgeworfen. Sie betreffen insbesondere auch Wahlen im Verein. Das Covid-19-Gesetz sieht auch die sichere Verlängerung der Amtszeit vor.

3. Das hat auch den Vorstand des DARC dazu bewogen, die Frage der Durchführung von Wahlen in Zeiten der Pandemie laufend zu prüfen. Er empfiehlt auch weiterhin, von der Durchführung von Wahlen Abstand zu nehmen. Das hat folgende Gründe:

a) Die Frage, ob und wie sich Wahlen online, per Briefwahl oder in Kombination von beiden wirklich rechtssicher durchführen lassen, ist im Detail nach wie vor in den juristischen Fachkreisen umstritten.

b) Soweit Wahlen überhaupt online- bzw. per Briefwahl als zulässig angesehen werden, ist das zu beachtende Verfahren hoch komplex und verursacht erhebliche Kosten.

c) Der Gesetzgeber hat deshalb auch die Möglichkeit vorgesehen, dass die Amtsträger in ihrer Funktion (bis zu einer später stattfindenden Neuwahl) verbleiben. Das ist so auch schon in unserer Satzung geregelt. Dieses Verfahren ist sicher. Es ist aber nicht in Stein gemeißelt. Sollte die Pandemie andauern und die Rechtslage für Großvereine klarer werden, kann der DARC jederzeit seine Position ändern. Derzeit sieht der Vorstand hierfür jedoch noch keine Veranlassung. Es sind noch zu viele Fragen ungeklärt. Der Vorstand beobachtet die Situation daher weiter.

d) Das heißt nicht, dass alle Vereinsaktivitäten aufzugeben wären. Selbstverständlich können wir uns zu allgemeinen Versammlungen auf der QRG oder im Internet treffen. Hierfür stellt der DARC e.V. sogar selbst einen Videokonferenz-Server unter „TREFF.DARC.DE“ zur Verfügung. Selbstverständlich können auch andere Systeme verwendet werden. Auf den Datenschutz ist zu achten. Das bedeutet insbesondere auch, dass der Server in Europa gehostet sein muss (Jeder Server hat anzugeben, wo her gehostet ist.)

e) Bei solchen Online-Versammlungen bzw. Treffen ist weiter darauf zu achten, dass Versammlungen von DARC-Mitgliedern nicht (allgemein) öffentlich sind. Nicht-DARC-Mitglieder sind Gäste. Gäste können zugelassen sein. Sie müssen aber identifizierbar sein. Hierfür steht Gästen ein eigener Gastzugang bei „TREFF.DARC.DE“ zur Verfügung. Versammlungen, auf denen Interna besprochen oder beschlossen werden sollen, sind regelmäßig nicht öffentlich (es reicht, dass ein Mitglied darauf besteht, die Öffentlichkeit dazu auszuschließen). Auch deshalb ist z.B. die OV-Frequenz kein geeigneter Versammlungsort, um Interna zu besprechen oder darüber abzustimmen. Der Zugang und die Teilnehmer müssen jederzeit kontrollierbar sein.

f) Der Aufwand des Betriebs der DARC-Online-Server wird von Euren Mitgliedsbeiträgen finanziert. Sie werden von unseren Mitgliedern ehrenamtlich betreut. So sehr dem DARC Gäste willkommen sind, sollten jedoch interne Vereinsveranstaltungen auch vereinsintern bleiben.

4. Solange die Möglichkeit der Durchführung von OV-Abenden, Technik-Abenden und anderen Mitgliedertreffen entfällt, begrüßt der Vorstand des DARC e.V. jedes Online-Treffen von Mitgliedern (ohne Abstimmungen oder Wahlen), die unser Vereinsleben aufrechterhalten. Bitte informiert auch andere Ortsverbände und Freunde über Eure Aktivitäten. Auch andere DARC-Mitglieder möchten, wie schon bisher, gerne bei Euren Treffen dabei sein.


73
Der Vorstand des DARC e.V.
19.01.2021


 

 

Liebe Yls, liebe OM und Freunde unseres OV Oberhausen (L18).

 

In wenigen Tagen ist es schon wieder an der Zeit, das letzte Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Die folgenden Weihnachtstage werden wir wohl anders verbringen, als in den vergangenen Jahren. Und wenn wir auf das fast vergangene Jahr zurückblicken, war dieses auch alles andere als „normal“.

Unsere Ramsbecktour verlief noch prima und auch unser Feldtag war noch möglich. Der Rest unserer Pläne und die meisten OV-Abende mußten hingegen ausfallen. Die Gesundheit aller ging und geht vor und bekanntlich ist mit dem Corona-Virus nicht zu spaßen.

Ein Ende der Einschränkungen ist nicht in Sicht und es bleibt wichtig, miteinander in Kontakt zu bleiben. Neben unserer OV-Frequenz haben wir dazu ja auch noch das Internet. Über den „DARC-Treff“ sind unsere OV-Abende zur gewohnten Zeit möglich und fanden auch rege Beteiligung. Schön, wenn man sich wenigstens auf dem Bildschirm sieht und in gewohnter Runde austauschen kann.

Weiter so, gemeinsam werden wir und unser OV L18 auch diese unangenehme und gefährliche Zeit meistern.

Ein dickes „Dankeschön“ an alle, die sich für unseren OV oder deren Mitglieder einbrachten.

 

EuerVorstand wünscht Euch allen ein

 

Frohes und harmonisches Weihnachtsfest.“

 

Mögen wir alle gesund bleiben, das Leben Schicksalsschläge von uns fernhalten und das kommende Jahr eine Normalisierung der Lage bringen.

 

VY 73

Reinhard, DJ2RO

OVV L18

 


Virtueller OV-Abernd

Liebe Mitglieder und Freunde unseres OV L18,

die Corona-Schutzeinschränkungen haben bekanntlich in diesem Jahr leider auch in unser Clubleben hart eingegriffen. So wie es aussieht, müssen wir auch noch eine längere Zeit damit leben.

Ein Verein lebt von Gemeinsamkeiten, dazu hat man sich ja zusammengeschlossen. Sind Treffen zeitweise nicht möglich, gilt es nach Ersatz zu suchen. Die Verlagerung unseres wöchentlichen OV-Abends auf unsere OV-Frequenz brachte eine

Möglichkeit, die Gemeinschaft zu pflegen und sich auszutauschen. Da die Corona-Pandemie sich wohl noch weiter in die Länge ziehen wird, sollten wir versuchen die bisherige Lösung zu erweitern.

Sich hören ist gut, sich hören und sehen wäre noch besser!

Unser Andreas, DH6AS, nutzt im Rahmen des überregionale Ausbildungsprogrammes im Distrikt Lima den "Treff.DARC Server". Für unsere Mitglieder und Freunde hat er einen virtuellen Raum eingerichtet, in dem wir uns treffen

können. Der OV-Abend (oder mehr), dann über den Bildschirm! So verlieren wir uns nicht aus den Augen; laßt es uns mal probieren! Und Technik ist ja ein Grundstein unseres AFu, keine echte Hürde.

Also versuchen wir es am kommenden Freitag, dem 11. Dez. 2020 zur gewohnten OV-Zeit um 19.30 Uhr. Danach sehen wir, wie es weiter geht!

Treffen über einen Raum "Treff.DARC Server"    -    Es sind folgende Grundregeln zu beachten:

Mit dem jeweiligen Link kann kann man den Raum betreten. Zur Anmeldung bei den ersten beiden Links benötigt man seine Mitgliedsnummer und sein Passwort.

Ein weiterer Link ist für Nichtmitglieder gedacht, hier erhält man Zugang ohne Mitgliedsnummer und Passwort.  Dieser Zugang bedingt aber, daß sich bereits mindestens ein Moderator im Raum befindet.

Nach Betreten des Raumes findet man eine kurze Bedienungsanleitung als Startpräsentation. Hier kann man vorab auch mal seine Anlage testen und justieren.

Übrigens kann der Raum mit dem ersten Link jederzeit betreten werden, nicht nur Freitags zum OV-Abend. Also eine Möglichkeit, sich auch optisch über Bastelarbeiten etc. auszutauschen. Eine neue Möglichkeit, die wir testen und nutzen

sollten. Denn wer weiß, wann OV-Abende im Clubheim wieder möglich werden.

Hier die Zugangsmöglichkeiten:

1. Teilnahme-Link für Moderatoren. Mit diesem Link kann der Raum auch gestartet werden. Nutzung ist durch alle OV-Mitglieder möglich. Falls Passwort vergessen oder nicht zur Hand, bitte den Gästelink (2.) benutzen:

    https://treff.darc.de/d/#/Moderator/WZeX4u4u

2. Teilnahme-Link für Gäste, die keine DARC-Mitglieder sind:

    https://treff.darc.de/d/#/Gastlink/uJfpjeb8

Dann bis Freitag und bleibt gesund.

vy 73 Reinhard, DJ2RO, OVV L18

09.12.2020


Neues Rufzeichen im OV-Oberhausen

Hallo zusammen,

 

am 7.11.2020 hat unser OV-Mitglied Andreas (ex DO6AS) seine Lizenzklasse aufgestockt.

Er führt nun das Call DH6AS.

Herzlichen Glückwunsch.

 

Vy 73, Reinhard, DJ2RO

11.11.2020


Ausfall OV-Abende


Hallo zusammen,

der Corona-Inzidenzwert hat nun auch in Oberhausen die Grenze von 50
überschritten. Als Folge treten ab dem 21.10.2020 verschärfte
Sicherheitsbestimmungen in Kraft. Die bisherigen Schutzmaßnahmen reichen
nicht mehr aus.

Die Sicherheit unserer Mitglieder zu gewährleisten ist natürlich allem
vorrangig. Wir wollen ja alle gesund durch diese nicht ungefährliche
Zeit kommen.

Es bleibt leider keine Wahl, wir müssen ab sofort Freitags auf unseren
gewohnten OV-Abend verzichten. Dieser fällt  b.a.w. aus.

Bitte nutzt möglichst oft unsere Ortsfrequenz 145,4875 Mhz, damit wir
untereinander in Verbindung bleiben und uns austauschen können. Über die
weitere Entwicklung halten wir euch auf unserer Homepage und auch über die

Ortsfrequenz auf dem laufenden. Bleibt gesund und hoffen wir auf eine
baldige Reduzierung  der Zahl der Erkrankungen.

Vy 73

Reinhard Oestreich, OVV L18

21.10.2020


Einladung Mitgliederversammlung Förderverein 2020


Fieldday 2020

Nach Corona und Unsicherheiten ob und wann das bisherige Gelände genutzt werden kann, freue ich mich Euch mitteilen zu können, dass das Fieldday auch in diesem Jahr, wie bisher vom 4. – 6. September an der bisherigen Stelle stattfinden kann und wird.

 

Die Wiese wurde am vergangenen Wochenende frisch gemäht, und ist optimal für unsere Aktion vorbereitet. Wir werden aller Voraussicht nach um 17:45 am Platz sein. Welche Zugänge wir nutzen hängt vom Wetter und der Bodenbeschaffenheit ab, das werde ich kurz vor Beginn der Veranstaltung noch bekanntgeben. Aus bekannten Gründen müssen alle Teilnehmer und Besucher sich in eine Liste eintragen, die im OV Zelt ausliegt. Bringt auch bitte eine Maske mit, insbesondere beim Verladen und Aufbau, wo wir teilweise Abstände evtl. nicht einhalten können, wäre das ggf. notwendig. In diesem Sinne. Wünsche ich uns allen viel Spaß und gutes Gelingen.
 

Soweit es keine Änderungen z.B. durch Unwetter gibt, treffen wir uns am Freitag 4.9. bereits um 16:00 Uhr am OV-Heim zum Verladen des FD-Equipments.Helfende Hände sind gerne gesehen.

 

Der OV-Abend findet an diesem Freitag auf dem FD-Gelände statt!

 

Weitere Informationen: am nächsten OV-Abend (14.8.2020), von Rolf  (DB3EY) oder von Reinhard (DJ2RO).

 

VY 73

Rolf (DB3EY)

 

13.8.2020


OV-Abende wieder möglich

Hallo liebe OV-Mitglieder

eine neue und gute Nachricht.

Ab kommenden Freitag (19.06.20) sind wieder OV-Abende möglich. Manche Bereiche unterliegen weiterhin der Atemmaskenpflicht, also Maske nicht vergessen.

Einzelheiten zum OV-Abend werden noch rechtzeitig mitgeteilt. Homepage und e-Mails checken.

73
Reinhard, DJ2RO

 

Hier die Info unseres Distriktsvorsitzenden:

Hallo Zusammen,

ab Montag sind Versammlungen und Veranstaltungen in Nordrheinwestfalen unter gewissen Auflagen  wieder möglich. Einzige Ausnahme ist ein Verbot von rein geselligen Veranstaltungen. Aber unsere OV-Abende dienen ja dem Austausch über das Hobby, und sind so gesehen nicht rein gesellig.

Was ist zu beachten?

Es dürfen sich nur maximal 100 Personen treffen,  ich denke das ist für uns kein Problem.

Es ist zu unterscheiden, ob ein Sitzplatzabstand von 1,5 m eingehalten werden kann. Wenn dieser Abstand eingehalten wird, reicht eine sogenannte einfache Rückverfolgbarkeit.

Die einfache Rückverfolgbarkeit ist sichergestellt, wenn der OVV bzw. Leiter des OV-Abends alle anwesenden Personen mit deren Einverständnis mit Name, Adresse und Telefonnummer sowie Zeitraum des Aufenthalts schriftlich erfasst und diese Daten für vier Wochen aufbewahrt. Der gesonderten Erfassung von Adresse und Telefonnummer bedarf es nicht, wenn diese Daten für den Verantwortlichen bereits verfügbar sind. In diesem Zusammenhang überprüft bitte die in EGECKO erfassten Mitgliederdaten.

Personen, die mit der Erfassung ihrer Daten nicht einverstanden sind, dürfen nicht teilnehmen, hier ist dann durch den OVV das Hausrecht auszuüben.

 

Kann ein Abstand von 1,5m nicht eingehalten werden muss die besondere Rückverfolgbarkeit gegeben sein. Dies bedeutet, dass zusätzlich zu den obigen Aufzeichnungen ein Sitzplan erstellt werden muss.

Solange die Teilnehmer auf ihren Plätzen sitzen kann auf eine Mund-Nase-Bedeckung verzichtet werden.

 

Ich bitte Euch die Reinigungsintervalle der OV-Heime zu überprüfen und evtl. zu verkürzen, stellt bitte Handdesinfektionsmittel zur Verfügung, und sorgt an den Handwaschmöglichkeiten für Einmalhandtücher. Sorgt bitte auch für eine gute Durchlüftung der Räume.

Auch Gaststätten dürfen Euch wieder unter obigen Voraussetzungen Räumlichkeiten für Vereinsversammlungen  zur Verfügung stellen.

Bitte geht mit den  neuen Möglichkeiten verantwortungsvoll um.

Ich bitte euch auch von Jahreshauptversammlungen weiterhin Abstand zu nehmen, viele von uns gehören Risikogruppen an, und würden bei der Teilnahme gezwungener Maßen ein hohes Risiko eingehen. Die Verpflichtung zur Durchführung der Jahreshauptversammlungen ist  derzeit ausgesetzt.

vy 73

Georg Overhoff
DV L

15.06.2020


OV-Anruffrequenz auf 70cm nochmals geändert

Hallo liebe OV-Mitglieder,

da nach längerer Beobachtung auch die QRG 430.175 MHz in unserer Gegend belegt ist, sollten wir sie nochmals um 12,5kHz nach oben verlegen.

Neue OV-Anruffrequenz auf 70cm ist nun 430.1875 MHz, sowohl für FM- als auch für DMR-QSO's.

Bitte nutzt auch diese 70cm QRG, damit auch dort Aktivität stattfindet.

vy 73, Hans-Gerd, DK4JM

 

25.05.2020


Sterkrader Sport- und Spielwochenende 2020 abgesagt

Wegen der andauernden Coronavirus- Pandemie wurde das Sterkrader Sport- und Spielwochenende am 25. und 26. April 2020 abgesagt.

Damit entfällt auch unsere diesjährige Teilnahme an der Veranstaltung.

vy 73

i.A. Hans-Gerd, DK4JM

30.4.2020


OV-Heim vorübergehend wg. CORONA-Virus geschlossen

Liebe Funkfreunde,

auch wir im Vorstand des OV Oberhausen (L18) haben natürlich darüber
beraten, wie wir uns in der Situation der akuten "Corona-Gefahr"
verhalten sollen. Klar, zunächst hat der gesundheitliche Schutz unserer
Mitglieder absoluten Vorrang vor allen funksportlichen Betätigungen oder
Mitgliederzusammenkünften. Hinzu kommt, daß nicht wenige Mitglieder
unseres Ortsverbandes sich im fortgeschrittenen Alter befinden und somit
besonders gefährdet sind.

In Anbetracht aller Einzelheiten gab es leider keine andere
Entscheidung, als unsere OV-Abende bis auf weiteres abzusagen. Das
OV-Heim bleibt geschlossen! Der Vorstand hofft, in nicht all zu langer
Zeit eine andere Entscheidung treffen zu können. Wir werden die
Lageentwicklung aufmerksam beobachten, damit wir uns frühestmöglich
wieder zusammenfinden. Über die Teilnahme an sonstigen Veranstaltungen
(z.B. Sterkrader Spiel- und Sport-WE) kann jetzt noch nichts gesagt
werden. Wir planen zunächst weiter unsere Teilnahme. Wie die Stadt
entscheidet, müssen wir abwarten! Die Fahrt nach Ramsbeck ist erst im
Juli, ich hoffe bis dahin hat sich die Lage entspannt. In diesen Tagen
ist so manches im Wandel und Ergebnisse sind oft nicht absehbar.

Bitte beachtet weiter unsere Homepage, auf der wir euch auf dem
laufenden halten wollen.

Als Funkamateure haben wir den Vorteil, über die heimischen
HF-Gerätschaften unsere Verbundenheit zu pflegen. Und das sollten wir
auch ausgiebig tun, damit unser funktionierender Ortsverband und unsere
Gemeinschaft nicht leidet. Unsere OV-Frequenzen sind ja bekannt, also
reinhören und mitmachen. Unseren OV-Abend Freitags ab 19.30 Uhr verlegen
wir aufs 2m-Band (145,4875 MHz).

Diese stürmischen Zeiten sind für uns alle nicht komfortabel, aber
gemeinsam werden wir als Mitglieder eines funktionierenden Ortsverband
schon damit fertig werden.

Hauptsache, wir bleiben gesund, was der OV-Vorstand allen Mitgliedern
und Freunden unseres Funksports von Herzen wünscht. Die Infektionsgefahr
auf den Bändern soll übrigens weiterhin sehr gering sein.... Nutzen wir
diesen Weg!

Und Krisenzeiten, die man gemeinsam durchsteht, verbinden um so mehr.

Vy 73

Reinhard Oestreich, DJ2RO, OVV L18

(15.3.2020)


Neue Bestuhlung im OV-Heim

In der vergangenen Woche konnten wir für unser OV-Heim 25 gut erhaltene gebrauchte Holzstühle mit Stoffbezug erwerben.

Die neuen Stühle ersetzen die mittlerweile in die Jahre gekommenen blauen Kunststoff-Stühle, die in letzter Zeit nach und nach defekt geworden sind.

 

(DK4JM 15.3.2020)

 

 


Mitgliederversammlung 2020

Bei der am 21.2.2020 stattgefundenen Mitgliederversammlung wurden folgende OM's gewählt:

OVV:Reinhard Oestreich, DJ2RO
stv. OVV:Rolf Barkhuysen, DB3EY
Beisitzer:Andrés Zilly, DL9EX
Kassierer:    Karl Kandziora, DC8ED

Neuer Referent für Jugend und Ausbildung ist Felix Wilms, DL8FE

Allen neu bzw. wiedergewählten OM's viel Erfolg bei der OV-Arbeit.
 

Das Protokoll der Mitgliederversammlung kann <HIER> für die OV-Mitglieder eigesehen werden.
(Ansicht nur für eingeloggte Benutzer)

hintere Reihe v.l.n.r.: OVV: Reinhard (DJ2RO), Kassierer: Karl (DC8ED), stv. OVV: Rolf (DB3EY), DV Ruhrgebiet: Georg (DH0EAV)
vorne li.: Beisitzer: Andrés (DL9EX)     Foto: DJ2RO


Einladung Mitgliederversammlung 2020


Weihnachtsgrüße

llen unseren Mitgliedern  und  Freunden  recht  herzlichen Dank für ihr Interesse
   und ihre Hilfeleistungen bei der Gestaltung und Ausübung unseres OV-Lebens
   und unseres Amateurfunks.

 

Ohne Eure Hilfe hätten wir nicht einen so erfolgreichen und harmonischen Jahresablauf erleben
dürfen.

Möge das kommende Jahr es ebenfalls gut mit uns meinen,  die Gesundheit aller bewahren oder
zurückbringen und uns schöne Erlebnisse bringen.

Euer Vorstand

 


OV-Weihnachtsessen 2019

Hallo liebe OV-Mitglieder

Auch in diesem Jahr wollen wir wieder zu einem gemeinsamen Weihnachtsessen zusammen kommen.

Am Freitag, den 20.12.2019, treffen wir uns wie im Vorjahr um 19:00 Uhr im Restaurant
"Lai Mong" ehemals "Mongolia" auf der Steinbrinkstraße 135 in Oberhausen-Sterkrade.

Um die Teilnehmerzahl zwecks Reservierung planen zu können, bittet Rolf, DB3EY, um
zeitnahe Eintragung in die Liste im OV-Heim.

An diesem Abend fällt der OV-Abend im OV-Heim aus.
 

73 i.A. Hans-Gerd, DK4JM


Neue Amateurfunklizenz im OV "DO4DOC"

Unser OV-Mitglied Jürgen hat seine Amateurfunkprüfung zur Klasse E bestanden.
Er hat das Rufzeichen DO4DOC erhalten. Wir gratulieren recht herzlich.
 


Fieldday 2019

Lange Zeit war nicht klar, ob wir auch diesmal das in den letzten Jahren genutzte Gelände an der Kirchhellener Str. 190, in 46145 Oberhausen, für unseren Fieldday nutzen können.

Rolf, DB3EY, hat soeben mitgeteilt, das der Fieldday wie geplant am 6. bis 8. September 2019 auf dem vg. Platz stattfinden kann.

Weitere Informationen: am nächsten OV-Abend (30.8.2019), vom Rolf  (DB3EY) oder vom OVV Reinhard (DJ2RO).

UPDATE 1.9.2019:

Wir treffen uns am Freitag 6.9. bereits um 16:00 Uhr am OV-Heim zum Verladen des FD-Equipments.

Der OV-Abend findet an diesem Freitag auf dem FD-Gelände statt!


UPDATE 4.9.2019:
Die Wiese wurde am Wochenende frisch gemäht, und ist optimal für unsere Aktion vorbereitet. Allerdings sind alle Zugänge zugewachsen bis auf einen, den ich aber für den öffentlichen Betrieb nicht Nutzen möchte, weil er quer über das Feld führt, und bei den Regenfällen am Wochenende, die wir erwarten müssen, wieder zu großen Beschädigungen führen könnte. Daher benötigen wir dringend den Freischneider, um den Zugang unten zugänglich zu machen. Die Einfahrt mit dem Hänger ist kein Problem, aber die Ausfahrt hat das vorletzte Mal den ganzen Eingang kaputt gemacht. Dafür habe ich diesmal eine andere Lösung, wenn das Gelände aufgeweicht sein sollte. Den Hänger hole ich heute Nachmittag bei Daniel ab. Der Moppel ist mit frischem Öl befüllt und getestet. Wir werden aller Voraussicht nach um 17:30 am Platz sein. Oben ist das Tor auf. Aufladen beginnt am OV um 16:00 . Helfende Hände sind gerne gesehen. In diesem Sinne. Wünsche ich uns allen viel Spaß und gutes Gelingen.

Liebe Grüße

Rolf


38. Sterkrader Spiel- u. Sportwochenende

Am Samstag, 4. Mai und am Sonntag 5. Mai, waren wir mit unserem Info- und Aktionsstand auf der Bahnhofstraße Ecke Steinbrinkstraße vertreten.

Zahlreiche OV-Mitglieder haben beim Auf- und Abbau mitgeholfen und waren als Standbesatzung an den beiden Tagen dabei. Herzlichen Dank an die OV-Mitglieder.

vy 73

Reinhard, DJ2RO & Hans-Gerd, DK4JM

 

Foto DJ2RO


Tagesausflug zum Rundfunkmuseum in Havixbeck

In der Zwischenzeit wurde ein konkreter Termin gefunden.

Wir fahren am 07.07.2019 zum Rundfunkmuseum nach Havixbeck (Münsterland).
Abfahrt am Sonntagmorgen gegen 9:30 Uhr vom OV-Heim. Beginn der Besichtigung um 11:00 Uhr. Nach dem Museumsbesuch besteht die Möglichkeit in einem Gasthof ein Mittagessen einzunehmen.
Das Museum befindet sich in Havixbeck, Altenberger Str. 22.


Wer an diesem Termin mitfahren möchte, melde sich bitte beim Karl (DC8ED) oder beim OVV Reinhard (DJ2RO).

Eine verbindliche Zusage ist notwendig, damit Karl dem Museum die Teilnehmerzahl mitteilen kann und wir dann ggf. Fahrgemeinschaften bilden können.

vy 73
Hans-Gerd, DK4JM


Neue Amateurfunklizenz im OV

Unser OV-Mitglied Carsten hat seine Amateurfunkprüfung zur Klasse E bestanden.
Er hat das Rufzeichen DO1CST erhalten. Wir gratulieren recht herzlich.
 


Tagesausflug L18 zum Rundfunkmuseum Havixbeck

Neben den bereits auf der Mitgliederversammlung 2019 festgelegten Terminen
gibt es nun auch den nachfolgend aufgeführten Vorschlag vom Karl, DC8ED:
 

Tagesausflug L18 zum Rundfunkmuseum Havixbeck
(Anfahrt    85km,  ca. 1 Std).                    

Eine der umfangreichsten Sammlung der Technikgeschichte in Europa.                            

                            
Angefangen von der Reibungselektrizität, Funkeninduktor, Entwicklung des Telefons,
Lebenslauf der Halbleiter, Entwicklung des Fernsehens und Satelitten-TV´s
und natürlich vom Funkgerät bis zum mobilen Funktelefon…                            
                            
Amateurfunk, Radios, Navigation, Hochfrequenzsender…                            
                            
Die Sammlung wird im Rahmen einer Führung vorgestellt.                            
                            
Anfrage an das Museum ist raus, Terminvorschläge zur weiteren Absprache mit dem Museum                            
(siehe unten)                            
                            
73 Karl, DC8ED

 

Terminvorschläge Tagesausflug Havixbeck:                  
                      
    (So 23.06. *)       So 07.07
.        (So 11.08. **)

alternativ ggf. auch

    (Sa 22.06. *)       Sa 06.07.        (Sa 10.08. **)        Sa 14.09
        
Bitte meldet euer Interesse mit euren Wunschterminen an Karl, DC8ED oder

OVV Reinhard, DJ2RO (gerne auch bei einem der nächsten OV-Abende) 

*) = HAM-Radio vom 21. bis 23. 6.19   --   **) = Ferien NRW vom 15.7 bis 27.8.19          
    


Mitgliederversammlung 2019

Am 22. Februar 2019 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Ortsverbandes im OV-Heim statt.

Die Vorstandsmitglieder gaben ihre Berichte zum abgelaufenen Jahr ab und es wurde ein OV-Mitglied geehrt.

Folgende fixe Termine wurden für 2019 festgelegt:

  • 4. und 5. Mai - Sterkrader Sport- und Spielwochenende
  • 19. bis 21. Juli - Fahrt nach Ramsbeck / Sauerland
  • 6. bis 8. September - Fieldday
     

Weitere Aktivitäten werden bei Bedarf kurzfristig bekanntgegeben.

OM Hermann Kaempgen, DL4EAK, wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im DARC und OV geehrt.


E-Mail-Accounts gehackt

moin zusammen,

nach einer Meldung von heise.de wurden Milliarden von eMail-Accouts
gehackt.

Da auch EMail-Adressen mit "rufzeichen"@darc.de davon betroffen waren,
überprüft alle eure eMail-Accounts (speziell @darc.de) ob ihr davon
betroffen seid. Ggf. die Passwörter ändern, damit kein Schindluder
mit euren Mal-Adressen betrieben wird.

Überprüfen könnt ich eure Accounts unter: https://sec.hpi.de/ilc/

vy 73
Hans-Gerd, DK4JM

 

PS. Hier ein Beispiel für einen positiven Fund:

Ergebnis Ihrer Anfrage bei HPI Identity Leak Checker

Achtung: Ihre E-Mail-Adresse xxxxx@darc.de taucht in mindestens einer gestohlenen und unrechtmäßig veröffentlichten Identitätsdatenbank (so genannter Identity Leak) auf.
Folgende sensible Informationen wurden im Zusammenhang mit Ihrer E-Mail-Adresse frei im Internet gefunden:

Betroffener DienstDatumVerifiziertBetroffene NutzerPasswortVor- und ZunameGeburtsdatumAnschriftTelefonnummerKreditkarteBankkontodatenSozial-versicherungsnr.IP-Adresse
Unknown (Collection #1-#5)Jan. 2019 2.191.498.885Betroffen
Dieser Datensatz wurde im Januar 2019 veröffentlicht und enthält riesige Listen von Zugangsdaten unbekannter Herkunft, ältere Leaks und kleinere Datenbankabzüge.
Onliner Spambot (Spamlist)Aug. 2017 128.471.704
adobe.comOkt. 2013152.375.851Betroffen

Betroffen: Diese Daten wurden in der zum angegebenen Zeitpunkt veröffentlichten Identitätsdatenbank der jeweiligen Quelle gefunden.
–: Es wurden keine solche Daten gefunden.

Bei einem verifizierten Leak (dargestellt mit ✓) handelt es sich um ein vom Dienstbetreiber bestätigtes Datenleck bzw. das Vorliegen eines Datenlecks beim Dienst ist hochwahrscheinlich. Bei einem nicht verifizierten Leak (fehlendes ✓) ist die Herkunft der Daten und deren Legitimität ungewiss. Solche unverifizierten Daten könnten z.B. aus Sammlungen von Passwörtern oder Kombinationen mehrerer älterer Leaks stammen oder auch generiert sein. Das Vorkommen in einem solchen Leak ist demnach kein sicherer Indikator für ein Datenleck.

Bitte beachten Sie, dass wir aus Sicherheitsgründen keine Auskunft über die konkret betroffenen Daten in den aufgeführten Kategorien geben können.

Wir empfehlen die folgende Reaktion:

  • Passwort: Ändern Sie Ihr Passwort für sämtliche Accounts mit der E-Mail-Adresse xxxxx@darc.de, bei denen das Passwort älter oder gleich dem angegebenen Datum ist.

Generell gilt, dass je mehr Identitätsdaten über Sie veröffentlicht werden, desto leichter kann Ihre Identität missbraucht werden.
Es ist auf jeden Fall ratsam eine Anzeige beim Diebstahl von Informationen wie Bankdaten, Kreditkartendaten und Sozialversicherungsnummern zu erstatten.

Haftungsausschluss: Wir übernehmen keine Haftung für die Vollständigkeit und Korrektheit der bereitgestellten Informationen unseres Dienstes. Die Daten werden automatisch gesammelt und entsprechend für Abfragen aufbereitet. Wir werten für unseren Dienst nur öffentlich im Internet verfügbare Quellen aus und können keine Vollständigkeit garantieren. Wir bereiten nur den Teil der im Internet veröffentlichten Identitätsdatenbanken auf und haben keinen Zugriff auf "analoge Daten", also z.B. Daten, die physikalisch von Betrügern ausgetauscht werden oder Daten die von Dokumenten (Reisepass, Ausweis, Rechnungen, persönliche Briefe) abgeschrieben wurden.

Ihr HPI Identity Leak Checker Team
Webseite


Mitgliederversammlung 2019

Liebe XYL's, YL's und OM's


die Jahreshauptversammlung 2019 findet am Freitag 22. Februar 2019, um 19.00 Uhr in den Räumen unseres
Ortsverbandes, Liebknechtstr. 105, 46047 Oberhausen, statt.


Tagesordnung:

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
  2. Wahl einer Protokollführerin / eines Protokollführers
  3. Genehmigung der Tagesordnung
  4. Ehrungen
  5. Bericht des Vorstandes
  6.  Entlastung des Vorstandes
  7. Termine für Veranstaltungen in 2019
  8. Allgemeine Aussprache / Verschiedenes

Anschließend gemütliches Ausklingen des Abends.

Über eine zahlreiche Teilnahme, auch der Mitglieder die schon länger nicht mehr an Jahreshauptversammlungen
bzw. OV-Abenden teilgenommen haben, würde sich der Vorstand sehr freuen.


Vy 73
Reinhard Oestreich, DJ2RO, OVV
 


Mitgliedsbeitrag DARC für 2019

Hallo liebe OV-Mitglieder,

die Jahresbeitragsrechnungen werden mittlerweile von der Geschäftsstelle nicht mehr per Post verschickt.
Sie können über die Meine-Daten-Seite unter https://mydarc.de nach dem Login im Menü „Downloads“
als PDF-Datei abgerufen werden.

vy 73

Hans-Gerd, DK4JM


Weihnachtsessen 2018

hallo liebe OV-Mitglieder,

 

unser traditionelles Weihnachtsessen findet in diesem Jahr am 21.12.2018 um 19:00 Uhr im

"Restaurant Mongolia"

auf der Steinbrinkstraße 135 in Oberhausen-Sterkrade statt.

An diesem Abend fällt der OV-Abend im OV-Heim aus.

vy 73

i.A. Hans-Gerd, DK4JM


Info für alle Freunde (und die es noch werden wollen) der digitalen Betriebsart FT8

 

WSJT-X Version 1.9 führte bestimmte Betriebsfunktionen ein, die es DXpeditionen ermöglichen, FT8 QSOs mit sehr hohen Raten (bis 500 QSOs/Stunde) abzuwickeln.

Voraussetzung für das Zustandekommen eines QSOs ist aber, dass auch die YL/ der OM am anderen Ende des Pile up`s die erforderliche WSJT-X Version benutzt!

Ich möchte Euch zwei Unterlagen nennen, die auf die Problematik eingehen.

  • Neue Vorgaben für den FT8-DXpeditions-Modus, (genau so googeln)

Funkamateur 30.09.2018, DJ6JZ

  • FT8 DXpeditions-Modus-Handbuch von Joe Taylor, übersetzt durch OE1EQW

(zu finden auf der WSJT-X Homepage)

 

Auf der Homepage ist auch die aktuelle WSJT-X Version zu finden. Hab mir die 1.9.1 installiert - funktioniert einwandfrei. JTDX wird ebenfalls bedient!

 

Viel Spaß beim Ausprobieren und vy 73

Reiner, DJ3HM


Fieldday 2018

Zum Fieldday 2018 hat Rolf, DB3EY, folgende Info verfasst:

Liebe Mitglieder von L 15 und L 18,

nach weitgehenden Umfragen haben wir uns entschlossen, das Fieldday auf die offiziellen Tage
sprich vom 31. August bis zum 2. September zu legen.

Wie immer werden Christian Fenten DO6CF und ich DB3EY vorher experimentieren, wie die
Stromversorgung sicherzustellen ist. Weitgehende Versuche eine 12 V Versorgung mit genug
Reserve sicherzustellen wurden bereits unternommen. Zusätzlich wird aber auch einer bis zwei
Generatoren für die Kaffee bzw. Nachtversorgung anwesend sein. Als Kühlschrank können wir
die in den Wohnmobilen nutzen, die auch auf Gas laufen.

Damit wir noch im Hellen aufbauen können schlage ich vor, dass wir uns um 16:00 Uhr auf dem
Vereinsgelände L18 treffen. Nach Aufladen des relevanten Equipments fahren wir anschließend
zum Fieldday Platz, wo wir gegen ca. 17:00 Uhr zum Aufbauen eintreffen.

Der Fieldday Platz steht uns zur Verfügung, das ist geklärt, die Adresse lautet:
Kirchhellener Straße 190, 46145 Oberhausen.

Das ist unweit der Autobahnausfahrt von der A2, Königshardter Straße. Nach der Ausfahrt rechts
fahren und an der Ampel wieder links. Dann noch 100 m auf der rechten Seite
Alles Weitere wie in den verggangenen Jahren. Essen bitte selbst mitbringen, kann aber auch in
100 m Abstand vom Platz erworben werden.

Ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen.
73 Rolf


OV-Ausflug

Am (verlängerten) Wochenende, 22. bis 24. Juni 2018, fahren einige Mitglieder des OV Oberhausen
ins Sauerland nach Ramsbeck.

Daher fällt der OV-Abend am 22.6.2018 aus.

Nächster OV-Abend ist dann wieder am 29. Juni 2018.

vy 73

Hans-Gerd, DK4JM


Neuer / wiedergewählter OV-Vorstand

Auf der am 16.2.2018 durchgeführten OV-Mitgliederversammlung standen u.a. auch die Wahlen des OV-Vorstandes an.

Der 1. Vorsitzende, Reinhard Oestreich, DJ2RO, sowie der Beisitzer, Rolf Barkhuysen, DB3EY, und der Kassierer, Hans-Gerd Kostelnik, DK4JM, wurden erneut in ihren Ämtern bestätigt. Da der bisherige 2. Vorsitzende nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stand, musste hierfür ein neuer Kandidat gefunden werden. Gewählt wurde OM Andrés Zilly, DL9EX.

Ferner wurde OM Felix Wilms, DL8FE, zum Jugendgruppenleiter ernannt und die bisherigen Referenten in ihren Positionen bestätigt.

Foto: DJ2RO


Aufräumaktion im OV-Heim

Liebe OV-Mitglieder

Der Frühling naht (bald), deshalb wollen wir auch in diesem Jahr wieder eine Aufräumaktion starten.

Da neben den OV-Räumen auch der Keller gründlich aufgeräumt und nicht mehr benötigte Dinge entsorgt werden sollen, wollen wir an einem Samstag im Februar den "Frühjahrsputz" starten.

Am Samstag, den 24.2.2018, ab 10:00 Uhr soll  mit der Aktion begonnen werden.

Wer von den zu entsorgenden Sachen etwas haben möchte, kann diese nach Absprache mit dem Vorstand bzw. Gerätewart (auch vorab) mitnehmen. Über eine kleine Spende würden wir uns besonders freuen. Alle anderen Teile werden danach dem Recyclinghof / Sperrmüll zugeführt.

Dinge, die wir jahrelang nicht mehr gebraucht haben, müssen nicht ewig in unseren Räumen lagern. Im Keller sollen dann auch Halter / Regale angebracht werden, um Kabel, Antennen, etc. vom Boden weg zu bekommen.

Also jetzt schon mal den Termin vormerken: Samstag, 24. Februar 2018, 10:00 Uhr

vy 73

Der Vorstand


Orkan "Friederike" wirbelte unsere Antennen durcheinander

Auch unsere Antennenanlage wurde am 18.1.2018 vom Sturmtief "Friederike" nicht verschont.

Die Hühnerleiter der Doppelzepp-Antenne wickelte sich um das Oberlager und den Mast des Beams.

In einer knapp 2-stündigen Aktion konnten wir mit Hilfe einer Leiter und einer Teleskopstange die Paralleldraht-Speiseleitung aus ihrer misslichen Lage befreien.

Nun kann wieder uneingeschränkter Betrieb auf den KW-Bändern gemacht werden.

 


Einladung zur Mitgliederversammlung L18

 

Liebe XYL's, YL's und OM's

 

die Jahreshauptversammlung 2018 findet am Freitag, 16. Februar 2018 um 19.00 Uhr in den Räumen unseres Ortsverbandes, Liebknechtstr. 105, 46047 Oberhausen, statt.

 

Tagesordnung:

 

  1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

  2. Wahl einer Protokollführerin / eines Protokollführers

  3. Genehmigung der Tagesordnung

  4. Ehrungen

  5. Bericht des Vorstandes

  6. Entlastung des Vorstandes

  7. Neuwahlen

    1. Wahl der/des Ortsverbandsvorsitzenden

    2. Wahl der/des stellvertretenden Ortsverbandsvorsitzenden

    3. Wahl einer/eines Beisitzerin/Beisitzers

    4. Wahl der Kassenwärtin / des Kassenwartes

    5. Wahl der Referenten

  8. Termine für Veranstaltungen in 2018

  9. Allgemeine Aussprache / Verschiedenes

 

Der Wahlausschuß für die anstehenden Vorstandswahlen besteht aus Werner Bauer (Wahlleiter) und Tim Bauer (Wahlhelfer). Wahlvorschläge zu 7.1 bis 7.4 können bis zum Beginn der Wahlen beim Wahlleiter, Werner Bauer, DJ2ET, Franzenkamp 26, 46049 Oberhausen,
eMail: dj2et@darc.de, abgegeben werden. Das Einverständnis der Vorgeschlagenen ist vorher einzuholen.

 

Anschließend gemütliches Ausklingen des Abends.

 

Über eine zahlreiche Teilnahme, auch der Mitglieder die schon länger nicht mehr an Jahres-hauptversammlungen bzw. OV-Abenden teilgenommen haben, würde sich der Vorstand sehr freuen.

Oberhausen, 03.01.2018

Vy 73

Reinhard Oestreich, DJ2RO, OVV



OV-Weihnachtsfeier 2017

Liebe XYL's, YL's und OM's
wie auch in den vergangenen Jahren wollen wir auch in diesem Jahr das Jahr mit einem weihnachtlichen Treffen ausklingen lassen.

Wir treffen uns am Freitag den 15. Dezember 2017 bereits um 18:00 Uhr im OV-Heim zum gemeinsamen Beisammensein mit kulinarischen Genüssen der Pizzeria "La Grotta". Da wir unsere Bestellungen frühzeitig aufgeben wollen, bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen.

vy 73
i.A. Hans-Gerd, DK4JM

 


Distrikts-Ehrennadel an OV-Mitglied verliehen

Auf der Herbstversammlung des Distriktes Ruhrgebiet am 14.10.2017 ehrte der Distriktsvorsitzende Georg Overhoff, DH0EAV, unser langjähriges OV-Mitglied Hans-Gerd, DK4JM, mit der Verleihung der Distrikts-Ehrennadel.

Sei es im OV L18 oder überregional, Hans-Gerd war und ist für seinen besonderen Einsatz für den Amateurfunk bekannt. Ob bei der Durchführung diverser Kurse und Bastelabende, langjähriger Kassenverwaltung, immer  hilfsbereit mit Rat und Tat, so kennen und schätzen wir ihn.

Danke Hans-Gerd, unser OV gratuliert Dir ganz herzlich.

Reinhard, DJ2RO


Unser OV besuchte den Astropeiler Stockert

Gemeinsame Fahrten unseres OVs L18 erfreuen sich des Zuspruchs sowohl der jüngeren, als auch der älteren Mitglieder. Unsere Fahrt im vergangenen Jahr mit dem Museums-Feuerschiff „Elbe 1“ von Cuxhaven nach Helgoland, natürlich mit Funkbetrieb, kam mehr als gut an. War ganz bestimmt ein tolles Erlebnis für alle.

Der Gedanke einer neuen OV-Fahrt lag danach natürlich auf der Hand. Aber wohin? Bei der Diskussion im OV-Heim kam dann der Vorschlag von Rolf, DB3EY „Astropeiler Stockert“ in der Eifel. Eine historische Radiosternwarte, von Funkamateuren betrieben und wohl einmalig erhalten.

Man war sich schnell einig und unser Karl, DC8ED, nahm die Planung in die Hand. Karl und Andres, DL9EX, brauchten auch noch ein Quartier, da sie mit ihren Motorrädern schon vorher anreisen und die beliebte Eifel befahren wollten.

Alles lief gut und am Sonntag, dem 08. Oktober 2017 ging es dann los. Fahrgemeinschaften waren zuvor abgesprochen worden und es wurde frühzeitig gestartet, um eine Besichtigung des historische Städtchens Bad Münstereifel nicht auszulassen. Die Fahrt verlief prima, lediglich das Wetter hätte besser sein können. Wir hatten unsere Regenschirme nicht umsonst mitgenommen. Aber es ging und die gute Stimmung blieb erhalten.

Etwas abseits und versteckt auf einer Bergkuppe liegt der Astropeiler. Aber im „Navi-Zeitalter“ kein Problem! Da standen wir dann vor dem recht großen Gebäude mit der riesigen, beweglichen „Schüssel“. Volle 25 Meter Durchmesser! Erster Gedanke: „Die als meine Funkantenne hinter dem Haus, das wär´s.“ Aber die Realität hatte uns bald wieder eingeholt.

Funkfreunde, die das Objekt betreuen, hießen uns willkommen, führten uns durch alle Abteilungen des Astropeilers, erklärten und beantworteten so manche Frage. Über schmale Treppen war auch der Zugang zum Dachbereich möglich. Normalerweise eine tolle Aussicht, leider nicht für uns bei dem Regenwetter und Dunst. Aber die Dimensionen der Anlage beeindruckten gerade von hier oben aus besonders.

In mehreren Etagen innerhalb des Astropeilers findet man neben moderner auch historische Gerätschaften und weitgehend noch mechanische Technik. Oft auch „zum anfassen“ und in einer Größenordnung, die beim Stand der heutigen Mikroelektronik kaum noch vorstellbar ist.

Wir alle haben eine Menge Eindrücke und Informationen mitnehmen können. Die Fahrt hat sich wirklich gelohnt!

Unseren besonderen Dank an die YL und OM's des „ASTROPEILER STOCKERT e.V.“ für ihre tolle Arbeit. Wir waren beeindruckt!

Die vielen Einzelheiten und auch die Historie des Astropeilers kann man übrigens in der Ausgabe 4-2010 der CQ DL nachlesen.

Reinhard, DJ2RO

Fotos gibts in der Bildergalerie.


Feuerwehrfest in Sterkrade

Unser OV L18 war mit dabei

Am Sonntag, dem 17.09.2017 präsentierte sich die Freiwillige Feuerwehr Sterkrade mit einer Festveranstaltung.
Anlass war das 130 jährige Bestehen dieser Feuerwehr. Natürlich ein Grund für eine Präsentation mit diversen
Vorführungen und mehr.

Der Einladung, unseren Amateurfunk dem Publikum ebenfalls vorzustellen, kamen wir gerne nach. Schon in den
Vorjahren wurden wir immer wieder eingeladen und nahmen gerne teil.

Unser Info-Stand im Distriktszelt fand dann auch Beachtung bei den vielen Passanten, die durch Plakate und
Presse zum Besuch der Veranstaltung angeregt worden waren. Funkbetrieb "life", Informationen über den
AFu-Dienst und auch zu erarbeitenden Morsediplome - nicht nur durch Kinder - kamen gut an. Dazu Gespräche
mit Vertretern unserer Stadt und den Parteienvertretern, die dabei halfen unser Hobby näher zu verstehen und
positiv einzustufen.

Wirklich ein gelungenes Fest und eine gute Möglichkeit der Präsentation aller Teilnehmer. Beim nächsten
Feuerwehrfest sind wir gerne wieder mit dabei.

Ein herzlichen Glückwunsch und unser Dank gehen an die großartige Freiwillige Feuerwehr Sterkrade.

Reinhard, DJ2RO


Unser gemeinsamer Fieldday kam wieder gut an.

 

Abgesehen von der feuchten Witterung kam der gemeinsame Fieldday mit unserem Nachbar-Ortsverband Mülheim/R. (L15) wieder gut an. Es war ein schönes Wochenende mit Funkbetrieb, Erfahrungsaustausch, Klönschnack und mehr.

Eine Solaranlage und ein Windgenerator zur Stromversorgung des Equipments kamen in diesem Jahr erstmalig zum Einsatz. Energiepufferung erfolgte mittels mehrerer Akkus.

Eine „saubere Sache!“

Und unseren Generator hatten wir ja schon vor Jahren auf umweltschonenden Gasbetrieb umgestellt.

Wer auch immer neugierige Blicke auf unser Zelt und die großen Antennen warf, die Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen blieb ihm nicht verborgen.

Gut für unseren Stellenwert beim Bürger!

Herzlichen Dank an alle, die dabei waren und sich nach Kräften einbrachten. Ganz besonderen Dank an Rolf, DB3EY und Christian DO6CF, die unser Projekt „Stromversorgung durch erneuerbare Energie“ planten und verwirklichten.

Bei künftigen Öffentlichkeitsauftritten unseres Ortsverbandes wird unsere „Öko-Stromversorgung“ mit dazugehören.

Ein Signal an die Besucher: Funkamateure gehen mit der Zeit und sind nicht von gestern.

Herzlichen Dank nochmal an alle, die dabei waren oder im Hintergrund mithalfen.

 

Vy73 de Reinhard, DJ2RO


Fieldday 2017

Wie Rolf, DB3EY, mitteilte, ist der Fielddayplatz geräumt und kann genutzt werden.
Der Fieldday findet also wie geplant vom 8. bis 10.9.17 statt.
Rückfragen zum Fieldday bitte an Rolf, DB3EY.

Hier noch einige Informationen zum FD 2017:

Hallo liebe OM's. Es ist etwas spät für meine Mail, aber das
Planungsteam war natürlich in der Zwischenzeit nicht untätig. Ich habe
jetzt vor 5 Min noch einmal mit Christian DO6CF gesprochen. Ich treffe
mich noch diese Woche mit ihm für weitere Vorbereitungen. Auch mit dem
Bauern treffe ich mich Mittwoch für die Platzvorbereitung. Es ist
eigentlich alles organisiert. Hier also die Infos zum Projekt:
Wir wollen dieses Mal einen Großteil der Energieversorgung über Wind und
Solar generieren. Das war ja schon lange in der Planung. Zu diesem Zweck
haben wir 2 Windgeneratoren mit einer Gesamtenergielieferung von 700 W
zur Verfügung. Einer liefert 24 V einer 12V. Wir können also 3
Batterien laden und wahlweise anzapfen. Auch 3 Solarpanel kommen noch
hinzu. Wir bauen nichts davon zusammen, das ist das Experimentalprojekt
für die Jugendlichen. Wir haben des Weiteren einen Generator für das
Kaffeekochen zur Verfügung. Sollte das Experiment gut verlaufen gibt es
im nächsten Jahr bis zum Spiel und Sportwochenende die Aufgabe einer
umfassenden Energie-Hybrid Lieferung aus Solar-Windenergie. Der jetztige
Drehstromregler müßte dann um einen Gleichstromladeregler ergänzt
werden. Dazu wäre es notwendig zunächst Mal den Spannungsbereich der
Solarzellen zu kennen. Evtl. genügen für unsere Zwecke bereits zwei
Dioden, weil die Batterien während des Tagesbetriebes nie den maximalen
Ladestand erreichen werden. Der Versuch wird es zeigen. Hoffentlich ist
noch genug Rohr vorhanden. Für Christians Generator werden wir
vielleicht schon im Vorfeld etwas zurechtbasten. Was wir gebrauchen
könnten wäre ein 12 V Verteiler. Wenn da einer was hat, wird gerne
genommen. Was ich hier habe ist einen 3er Verteiler mit Autosteckdosen.
Das reicht für die Nachtbeleuchtung mit 3 Lampen aber nicht für die
Funkgeräte. Ich verspreche Euch jedenfalls interessante Tage. Mit dem
Beladen sollten wir am Freitag gegen 16:00 beginnen sonst wird das zu
spät. Christian bringt den großen Hänger mit, den wir dann schon mit
einigen Sachen beladen haben. wir sind dann so gegen 17:30 spätestens am
Platz. Adresse fürs Navi: Kirchhellener Str. 171-175. Wir brauchen Gas
für den Gebläsebrenner und evtl. den Moppel. Soweit ich weiß, hast Du
Reinhard 2 Flaschen, ich habe auch eine. Bring mal zumindest eine noch
mit, egal ob voll oder leer, wir füllen gegenüber nach. Den
Kurzwellenbeam hat mir Frank DK2EG versprochen. Auf Wunsch von Andres
können wir gerne die 2m bzw. 70 cm Superyagis mitnehmen für
Weitexperimente im 2/70 Bereich. Das klären wir dann Freitag. Fragen
über Tel 01522-948 4477 oder 0208-646427 beide DB3EY.

Für Getränke und Wasser sorge bitte jeder selbst. ALDI ist auf der
anderen Straßenseite es kann also jeder auch mal schnell was einkaufen.
Sonntag auch an der Tankstelle gegenüber. Sollte jemand noch einen 12V
Strahler zu Hause haben, kann er diesen auch mitbringen, in der Nacht
laufen garantiert nur die Windkraftwerke. 2 kleine12V Strahler haben wir
selbst. Vielleicht Reinhard bringst du noch den kleinen Moppel mit, ist
es extrem Windstill, würde ich in der Nacht lieber den kleinen laufen
lassen für eine Platzbeleuchtung. Wir können aber dann auch die
Batterien für die Nacht reservieren. Das sehen wir dann. Eine Checkliste
für das benötigte Material habe ich als Anhang beigefügt. Jeder der
glaubt etwas beitragen zu können bitte mitbringen. Besser wir haben was
doppelt als gar nicht.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen eine schöne Zeit.

55, 73 Rolf


Neue Lizenz

Inzwischen haben alle 3 unserer jugendlichen Neumitglieder aus dem letzen Jahr ihre Lizenzprüfungen bestanden.
Letzte Neulizenz ist Felix Wilms, DL8FE. Die beiden anderen sind Andres Zilly, DL9EX, sowie Tim Bauer, DO8TIM.

Herzlichen Glückwunsch.


Jahreshauptversammlung Förderverein

Liebe Mitglieder des Fördervereins,
liebe am Amateurfunk in Oberhausen Interessierte!
Am Freitag, dem 1. September 2017 findet um 19 Uhr im Clubheim des DARC-OV L18,
Liebknechtstr. 105, in Oberhausen unsere Mitgliederversammlung statt.
Folgende Punkte stehen auf der Tagesordnung:
1. Jahresbericht des Vorstands
2. Bericht des Kassierers über Einnahmen und Ausgaben
3. Entlastung des Vorstands
4. Neuwahlen
◦ 1. Vorsitzender
◦ 2. Vorsitzender
◦ Kassierer
◦ Beisitzer
◦ Kassenprüfer
5. Ausblick auf Aktivitäten im Jahr 2017
6. Verschiedenes und allgemeine Aussprache
Die Mitgliederversammlung ist öffentlich. Anträge bitte möglichst frühzeitig beim Vorstand
einreichen.
Euer
Werner DJ2ET (stellv. Vorsitzender)


OV-Ausflug im Herbst 2017

Liebe OV-Mitglieder,

auf der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden verschiedene OV-Aktivitäten
für dieses Jahr vorgestellt.

U.a. wurde ein Besuch des "Astropeilers Stockert" bei Bad Münstereifel vorgeschlagen.
Der Astropeiler ist das erste frei beweglich Radioteleskop Deutschlands. ( www.astropeiler.de )
Er wird u.a. auch durch Funkamateure (Clubstation DL0EF) betreut.
Führungen und Besichtigungen finden von Mai bis Oktober stets am Sonntagnachmittag statt.

Wir haben vor, am 8. Oktober 2017 den Astropeiler zu besichtigen.

Einige OV-Mitglieder haben bereits bekundet, das sie ggf. (mit Partner/in) bereits am Samstag
den 7.10. anreisen wollen und eine Übernachtung in Bad Münstereifel machen möchten.

Wer also Interesse an dem 1- bzw. 2-tägigen Ausflug hat, melde sich bitte umgehend beim OVV,
Reinhard Oestreich, DJ2RO, per eMail ( dj2ro (at) darc.de ), damit er die weitere Koordination
vornehmen kann (Fahrgemeinschaften, Übernachtungsmöglichkeiten, etc,).
Bitte dabei auch die Anzahl der mitfahrenden Personen und ob eine Übernachtung gewünscht wird
angeben.

vy 73
i.A. Hans-Gerd, DK4JM



Silent Key DF5WF

Leider müssen wir heute erneut von einem Sterbefall in unserem OV berichten.
Am 1.4.2017 verstarb unser Mitglied Manfred Weller, DF5WF, im Alter von 79 Jahren.
Manfred war seit 2015 Mitglied im DARC und in unserem OV.
Wir werden Manfred ein ehrendes Andenken bewahren.

Reinhard Oestreich, DJ2RO, OVV


Neue Drahtantenne bei DL0RO

Die bei der Dachsanierung seinerzeit abgebaute Dipolantenne wurde nun durch eine neue Doppelzepp-Antenne mit Feederleitung ersetzt.

Bei schönstem Antennenbauwetter wurde am Sonntag 26.3.2017 die neue 2x18m-Doppelzepp-Antenne mit 600-Ohm-Feederleitung aufgebaut.

An diesem Tag stand uns der von früheren Aktionen bewährte Hub-Steiger zur Verfügung.
Zunächst wurde auf der Gartenseite ein 9m-Mast an die bereits vorhandene Halterung angebracht.
Er dient als Aufhängepunkt für den Doppelzepp. Die Enden wurden an vorhandene Dachhaken auf dem Turnhallendach befestigt.

Die Feederleitung (Hühnerleiter) wird bis ins Shack geführt und mittels eines Baluns und eines Antennentuners angepasst.

Die Anpassung auf 80 und 40m war gut bis sehr gut. Erste Tests bescheinigten uns Rapporte von S9+20dB.

Somit wieder eine gelungene Aktion von den 8 beteiligten OV-Mitgliedern. Es kann also bei DL0RO / DL0L wieder auf den unteren Bändern Betrieb gemacht werden.

Bilder gibt es in der Bildergallerie.

vy 73
Hans-Gerd, DK4JM


Silent Key DL7OK

Unser Funkfreund und OV-Mitglied Dietmar Knorr, DL7OK, ist am 12.03.2017 verstorben.

Die Trauerfeier findet am Freitag, 24.03.2017 um 12:00 Uhr, in der Kapelle des Pfarrfriedhofes
St. Joseph in 46045 Oberhausen-Styrum, Martin-Heix-Platz statt.

Wir werden Dietmar ein ehrendes Andenken bewahren.

Für den Vorstand des OV-Oberhausen
Reinhard Oestreich, DJ2RO


Workshop "Berechnung der Abstrahlungsenergie"

Hohe Sicherheit verlangt der Gesetzgeber natürlich auch im Amateurfunk.
Wer eine ortsfeste Funkanlage betreiben will, hat zuvor der Bundesnetzagentur
diverse Berechnungen und Dokumente vorzulegen. Und wer diese nicht wegen
Fehlern zur Nachbesaserung zurückbekommen will, kommt nicht umhin, sich
ausgiebig mit der Thematik zu beschäftigen.

Unser OM Hans-Gerd, DK4JM, veranstaltete im OV-Heim L18 an
mehreren Abenden einen Workshop mit Erklärungen und Musterbeispielen zu
diesem Thema.

Keine Frage, den hoch zufriedenen Teilnehmern fällt nun die Erstellung der nächsten
Berechnung und Vorlage der "Selbsterklärung" gemäß § 9 BEMFV deutlich leichter.
Ganz herzlichen Dank Hans-Gerd.

Reinhard, DJ2RO


Einladung Mitgliederversammlung OV L18

die Jahreshauptversammlung 2017 findet am Freitag, 17. Februar 2017 um 19.00 Uhr in den Räumen unseres Ortsverbandes, Liebknechtstr. 105, 46047 Oberhausen, statt.


Freigabe 60m-Band

Die Bundesnetzagentur hat den Funkamateuren ein Weihnachtsgeschenk gemacht.
Ab sofort dürfen Inhaber der Amateurfunkklasse "A" einen Teilbereich des 60m-Bandes benutzen. 
 

Mitteilung Nr. 1699/2016

Amateurfunkdienst; Nutzung des Frequenzbereichs 5351,5 – 5366,5 kHz

Die Weltfunkkonferenz 2015 der Internationalen Telekommunikationsunion (ITU) hat für den Amateurfunkdienst eine sekundäre Zuweisung im Frequenzbereich 5351,5 – 5366,5 kHz beschlossen. Im Hinblick auf die insoweit erforderlichen Anpassungen der Frequenzverordnung und der Anlage1 der Amateurfunkverordnung (AFuV), mit denen die Nutzung des vorgenannten Frequenzbereichs im Sinne des § 5 Abs.3 des Amateurfunkgesetzes (AFuG) und des § 9 Abs. 2 der AFuV mittelfristig gestattet werden soll, wird hiermit im Einvernehmen mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und dem Bundesministerium der Verteidigung (BMVg) die Nutzung des Frequenzbereichs 5351,5 – 5366,5 kHz im Amateurfunk im Vorgriff auf die vorgenannten Anpassungen ab sofort geduldet. Die geduldeten Nutzungen müssen dabei den nachfolgenden Nutzungsbestimmungen entsprechen. Mit dem Inkrafttreten der Anpassung der AFuV an den obigen Beschluss der Weltfunkkonferenz 2015 wird diese Regelung gegenstandslos.

Nutzungsbestimmungen

1. Die Nutzung des Frequenzbereichs 5351,5 – 5366,5 kHz darf nur durch Inhaber einer Zulassung zur Teilnahme am Amateurfunkdienst der Klasse A erfolgen. Dabei dürfen keine Störungen bei Funkstellen eines anderen Funkdienstes verursacht werden und es besteht kein Schutz vor Störungen durch Funkstellen anderer Funkdienste.

2. Die maximale effektive Strahlungsleistung darf 15 Watt EIRP nicht überschreiten.

3. Die maximal zulässige belegte Bandbreite einer Aussendung darf 2,7 kHz nicht überschreiten.

4. Bei der Nutzung des Frequenzbereichs 5351,5 – 5366,5 kHz sind alle sonstigen Bestimmungen des AFuG und der AFuV einzuhalten und finden insofern Anwendung.

Es wird darauf hingewiesen, diese Regelung sensibel anzuwenden, Störungen zu vermeiden und die maximale Leistung nur dann auszuschöpfen, wenn es zur Aufrechterhaltung einer Funkverbindung oder für experimentelle Zwecke als zwingend notwendig erachtet wird.

225-9