Direkt zu den Inhalten springen

Wie werde ich Funkamateur

Auch beim Amateurfunk geht nichts ohne Fachkenntnisse.

Wer eine Funkstation eigenverantwortlich betreiben will, muß über die entsprechende Qualifikation verfügen.

In Deutschland gibt es zur Zeit die:

  • E-Lizenzklasse (Kurzwelle/UKW-Bereich mit Einschränkungen),
  • A-Lizenzklasse (alle in Deutschland erlaubten Frequenzen und Leistungen).

Voraussetzung für die Erteilung einer Lizenz mit persönlichem Rufzeichen ist das bestehen einer entsprechenden Prüfung bei der zuständigen Bundesbehörde. Unmögliches wird nicht verlangt, aber vor dem Erfolg haben auch hier die Götter den Schweiß gesetzt.

In unseren Ortsverbänden des DARC haben Interessenten die Möglichkeit der Teilnahme an Kursen mit dem Ziel der Lizenzprüfung. Diese Kurse sind meist kostenlos und vermitteln auch Personen, die über keinerlei fachliche Vorkenntnisse verfügen, das erforderliche Wissen. Morsekenntnisse, die zu erlernen einigen besonders schwer fiel, werden übrigens nicht mehr verlangt.Dennoch gibt es weiterhin Funkamateure, die diese Betriebsart weiterhin betreiben und viel Freude daran haben.


Der Ortsverband Oberhausen - L 18 - bietet Kurse zur Lizenzerlangung und noch weitere Kurse an und unterstützt Interessenten darüber hinaus mit Rat und Tat.


Was 75.000 zur Zeit aktive Funkamateure in Deutschland schafften, dürfte auch Ihnen möglich sein!

Und "Ham-Spirit", das heißt uneigennützig für den Anderen da sein, ist eine unserer wichtigsten Regeln, seit es den Amateurfunk überhaupt gibt.

Willkommen zum Start der eigenen Amateurfunklizenz im DARC-Ortsverband Oberhausen! Wir sind auch für Sie da!

Reinhard Oestreich
DJ2RO


Ham-Spirit - "Der Geist eines jeden Funkamateurs"

Der Amateur ist wohlgesittet . . .

Die Arbeit des Funkamateurs ist gesetzlich . . .

Der Funkamateur ist fortschrittlich . . .

Der Amateur ist freundschaftlich und hilfsbereit . . .

Der Amateur ist duldsam . . .

Der Amateur ist ausgeglichen . . .

Der Amateur ist bescheiden . . .

Der Amateur hilft der Wissenschaft . . .

Der Amateur ist frei . . .

Der Amateur fördert die internationale Freundschaft . . .

(Quelle: Amateurfunk-Handbuch, Diefenbach, 1966)

 

Inhalte des Ham Spirit - (Quelle Wikipedia)

Funkamateure sollen sich auch international dem Geist der Weltoffenheit, Technikbegeisterung, Toleranz, Menschlichkeit und selbstlosen Hilfsbereitschaft widmen. Ziel und Zweck des Amateurfunkdienstes ist die Wissenschaft und Forschung, Bildung und Erziehung, Völkerverständigung, aber auch die Unterstützung der Behörden beim Aufbau von Nachrichtenverbindungen in Katastrophenfällen.

Nach den Regeln des Ham Spirit agieren die Funkamateure ungeachtet gesellschaftlicher Unterschiede wie Hautfarbe, Sprache, Religion oder politischer Gesinnung des Gesprächspartners. Es werden weder politische, religiöse, militärische oder kommerzielle Zwecke im Amateurfunkdienst verfolgt.


Ham-Sprit (englisches Original)

The Amateur's Code

The Radio Amateur is:

Considerate...
never knowingly operates in such a way as to lessen the pleasure of others.

Loyal...
offers loyality, encouragement and support to other amateurs, local clubs, and his or her national radio amateur association.

Progressive...
with knowledge abreast of science, a well-built and efficient station and operation above reproach.

Friendly...
slow and patient operating when requested; friendly advice and counsel to the beginner; kindly assistance, cooperation and consideration for the interest of others. These are the hallmarks of the amateur spirit.

Balanced...
radio is an avocation, never interfering with duties owed to family, job, school, or community.

Patriotic...
station and skill always ready for service to country and community.

(Written by Paul M.Segal, W9EEA, in 1928.)